Willkommen im Pressebereich von Schreiner MediPharm

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen von Schreiner MediPharm aus den vergangenen Jahren. Erfahren Sie mehr über den Geschäftsbereich und seine innovativen Lösungen für pharmazeutische Industrie und Medizintechnik. Sollten Sie Fragen haben oder Informationen zu weiteren Themen benötigen, melden Sie sich gerne.

Schreiner MediPharm International

Ein neuartiges Dosierspritzenlabel von Schreiner MediPharm unterstützt die sichere und exakte Dosierung eines Medikaments für Kinder im Rahmen einer klinischen Studie. Das Speziallabel wurde für das Spritzensystem der Firma Raumedic entwickelt. Es dient als Sichtbarriere und Sicherungsfunktion des Einstellknopfes an der Spritze und verhindert, dass medizinisches Fachpersonal den Mechanismus versehentlich verfrüht auslöst. Mögliche Fehldosierungen des Medikaments sowie Verfälschungen der Studienergebnisse werden damit vermieden.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Die EU-Direktive zum Fälschungsschutz verpflichtet Pharmahersteller zur Serialisierung sowie zum Manipulationsschutz der Umverpackung ihrer Medikamente. Primärcontainer oder Devices, wie etwa Pens und Autoinjektoren zur Selbstmedikation, werden dabei jedoch heute noch nicht berücksichtigt. Schreiner MediPharm hat ein NFC-Label für Autoinjektoren entwickelt, das einen digitalen Manipulationsnachweis der Primärverpackung ermöglicht und mit dem Pharmahersteller diese Risikolücke schließen können.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Die ab Februar 2019 europaweit geltende Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU verpflichtet jeden Pharmahersteller, die Verpackungen seiner verschreibungspflichtigen Medikamente mit einer Seriennummer zu kennzeichnen und zusätzlich mit einem Manipulationsschutz auszustatten. Das multifunktionale Covert-Hologram Seal von Schreiner MediPharm mit irreversiblem, holografischem Effekt bietet einen sicheren Erstöffnungs- und Manipulationsnachweis plus Fälschungsschutz und erfüllt die Anforderungen der EU-Direktive.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Schreiner MediPharm hat in Zusammenarbeit mit dem Tubenhersteller Neopac und dem Maschinenproduzenten Harro Höfliger ein innovatives Label für eine pharmazeutische Tube entwickelt. Das spezielle Kennzeichnungsetikett umschließt die Tube wie eine Tasche, bietet ausreichend Platz für Informationen und kann maschinell auf Verpackungsanlagen verspendet werden.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Schreiner MediPharm hat für einen weltweit tätigen Pharmakonzern eine intelligente Blisterverpackung zur digitalen Therapiekontrolle entwickelt. Ziel dieser Patient Compliance Monitoring Lösung ist es, eine höhere Therapietreue der Studienteilnehmer bei der Medikamenteneinnahme zu erreichen. Umgesetzt hat Schreiner MediPharm die intelligente Verpackung gemeinsam mit dem niederländischen Technologieunternehmen ECCT (Experts in Communications and Connectivity Technology). Für den Pharmahersteller ist das elektronische Tool zum Management und Tracking von Prozessen im Rahmen klinischer Studien ein Meilenstein.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Der internationale Pharmakonzern Pfizer hat sich zur Ausstattung der Spritzen für sein Epoetin-Biosimilar für das Nadelschutzetikett Needle-Trap von Schreiner MediPharm entschieden. Dies ist das erste Medikament zur Behandlung von Blutarmut, das mit Needle-Trap in den Markt eingeführt wird – zunächst in Deutschland und Österreich. Im Anschluss soll es sukzessive im europäischen Markt ausgerollt werden.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Der Countdown läuft: Am 9. Februar 2019 tritt die EU-Richtlinie 2011/62/EU in Kraft, deren Ziel es ist, den illegalen Handel mit Medikamentenfälschungen zu unterbinden. Pharmahersteller dürfen dann nur noch Arzneimittel in Verkehr bringen, auf deren Umverpackung eine individuelle Seriennummer aufgebracht ist sowie eine Vorrichtung gegen Manipulationen, welche die Unversehrtheit der Medikamentenverpackung sicherstellt. Eine nicht zu unterschätzende Herausforderung, die individuelle und effiziente Lösungen erfordert. Auf der Pharmapack in Paris präsentiert Schreiner MediPharm am 7. und 8. Februar 2018 in Halle 7.1, Stand J48, sein breites Portfolio an innovativen analogen und digitalen Sicherheitslösungen zum zuverlässigen Fälschungs- und Manipulationsschutz. Highlight ist das Kopierschutzmuster BitSecure, das die einfache, digitale Authentifizierung von Pharmaverpackungen mittels Smartphone-App ermöglicht.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Der Markt für Injektionssysteme wie Autoinjektoren und Pens wächst rasant. Dabei spielen Faktoren wie der Trend zur Selbstmedikation, die Zunahme von chronischen Krankheiten sowie ein wachsender Biotech-Bereich eine Rolle und erfordern innovative Lösungen. Deshalb hat Schreiner MediPharm neue Features für Autoinjector-Labels entwickelt: einen irreversiblen Erstöffnungsindikator mit Anti-Recapping-Funktion und integriertem Staubschutz für anspruchsvolle Anwendungen.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Schreiner MediPharm hat in einem gemeinsamen Projekt mit dem Kunden Biotest AG einen speziellen Service etabliert: „Late Stage Customization“ ermöglicht die schnellere Herstellung von Funktionsetiketten bei kurzfristigem Bedarf. Biotest gewinnt dadurch an Flexibilität und kann agil auf die Marktanforderungen reagieren, gleichzeitig hilft Schreiner MediPharm seinem Kunden, den wachsenden Segmentierungstendenzen im Pharmamarkt gerecht zu werden.     Weiterlesen

Schreiner MediPharm International

Schreiner MediPharm ergänzt seine Flexi-Cap Produktfamilie um eine neue Variante: Flexi-Cap für Prüfpräparate in klinischen Studien (engl. Clinical Trial Supplies, kurz CTS). Flexi-Cap ist eine innovative Sicherheitslösung, die das erstmalige Öffnen von Primärbehältern irreversibel anzeigt und so das unerlaubte Befüllen und Wiederverwenden von leeren Gefäßen mit gefälschten Substanzen verhindert. Die innovative Weiterentwicklung verbindet den Erstöffnungsschutz mit der zuverlässigen Verblindung durchsichtiger Gefäße bei klinischen Studien. Dank opak bedruckter Folienkappen sind die getesteten Präparate nicht zu unterscheiden. Zudem bietet ein integriertes Booklet-Label genügend Platz für Produktinformationen in verschiedenen Sprachen.     Weiterlesen