10. August 2022   Schreiner PrinTrust
Hightech-Labels für automatisches Bezahlsystem

Voll im Fluss: 10 Jahre RFID-Maut im Warnowtunnel

Er zählt zu den modernsten Straßentunnels Europas, erspart täglich tausenden Pendlern das Stop-and-Go durch die Rostocker Innenstadt und hat mit dem RFID-Windshield-Label von Schreiner PrinTrust ein automatisches Bezahlsystem, das sich seit mittlerweile einem Jahrzehnt bewährt hat.

Seit 2012 kommt das Schreiner RFID Label beim privaten Betreiber, der Warnowquerung GmbH & Co. KG, zum Einsatz. Und das kleine Hightech-Label wird auch nach zehn Jahren von den Kunden sehr gut angenommen. Ist dieses einmal korrekt an der Innenseite der Windschutzscheibe platziert, ist die Handhabung denkbar unkompliziert und einfach: Nur wenige Sekunden dauert es, bis das Label bei der Durchfahrt der Mautstation eine Verbindung mit dem Kundenkonto herstellt und den entsprechenden Tarif abbucht. Ein Stopp ist nicht nötig, die Schranke öffnet automatisch. Ein weiterer Vorteil: Mit dem RFID-Label können alle zwölf Fahrspuren genutzt werden, zwei sind extra für diese Nutzer reserviert.

Das Label von Schreiner PrinTrust und die RFID-Infrastruktur sind dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem technischen Dienstleister B&S Data Systems optimal aufeinander abgestimmt und sorgen so mit einer Leserate von nahezu 100 % für freie Fahrt und zufriedene Kunden – und das bei mittlerweile 75 Millionen Durchfahrten!

„Ich freue mich über die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Schreiner PrinTrust über diesen langen Zeitraum,“ so Yvonne Osterkamp, Geschäftsführerin der Warnowquerung GmbH & Co. KG. „Wir waren mit dem Team stets im intensiven Austausch und fühlen uns als Kunde sehr gut betreut und beraten. Diese Lösung ist für unsere Zwecke einfach optimal – und damit schaffen wir gemeinsam auch noch die 100 Millionen!“ Ein fernes Ziel? Keineswegs angesichts des stetig wachsenden Verkehrs in der Hansestadt. Vielmehr bleibt die mautpflichtige Unter-Wasser-Abkürzung in Rostock wohl auch in Zukunft die Variante, die den Geldbeutel, die Nerven der Autofahrer und auch die Natur schont.
 

Der Warnowtunnel

Beim Warnowtunnel handelt es sich um das erste privat finanzierte Straßenbauprojekt in Deutschland.
Eröffnet wurde er nach 45 Monaten Bauzeit am 12. September 2003.
Der Tunnel hat eine Länge von 790m.
An der tiefsten Stelle befinden sich 14,5 m Wasser über der Tunneldecke.
Täglich nutzen mehr als 12 000 den Warnowtunnel.
Betreiber ist die Warnowquerung GmbH & Co. KG.

Pressebilder

Honorarfreie Veröffentlichung bei Nennung © Schreiner PrinTrust und Warnowquerung

RFID-Maut Warnowtunnel
Zählt zu den modernsten Straßentunnels Europas: der Warnowtunnel.

Download (Format: jpg, 1 MB)

Über Schreiner PrinTrust

Schreiner PrinTrust, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG mit Sitz in Oberschleißheim bei München, entwickelt und vermarktet spezifische Funktions- und Sicherheitsetiketten für Systemanbieter und Dienstleister mit dem Schwerpunkt Identifizierungs- und Authentifizierungslösungen. Im Zentrum stehen Kunden wie Kartenhersteller, RFID-Systemintegratoren und Anbieter von behördlichen Produkten. Schwerpunkte bilden kundenindividuelle Selbstklebeprodukte und Services für den Geheimnummernschutz, RFID-Lösungen für die automatische Fahrzeugidentifikation sowie Gebühren- und Berechtigungsnachweise wie Vignetten, Plaketten und Transfersiegel.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Iris Cuntze
Produktkommunikation

Telefon +49 89 31584-5517

Kontakt via E-Mail

Job-Speeddating in Dorfen

Technikbegeistert und auf der Suche nach einem neuen Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Dann besuchen Sie am 15. März 2024 die Schreiner Group in Dorfen. Von 9 bis 16 Uhr können Sie einfach mit Ihrem Lebenslauf vorbeikommen – ohne vorherige Anmeldung!

Mehr erfahren