16. Mai 2022   Schreiner Group
Schreiner Group als nachhaltiges Familienunternehmen unterstützt Vogelschutz

Über 30 Nisthilfen auf dem Firmengelände

Blaumeisen, Rotkehlchen, Gartenrotschwänze, Mauersegler oder Zaunkönige: Jetzt im Frühling sind die meisten heimischen Vögel fleißig am Nisten und Brüten. Weil die natürlichen Nistmöglichkeiten immer weniger werden, hat die Schreiner Group als nachhaltiges Familienunternehmen auf ihrem Firmengelände am Hauptsitz in Oberschleißheim über 30 Nisthilfen angebracht. Entstanden ist die vogelfreundliche Aktion zusammen mit dem engagierten „Projekt Artenvielfalt“: Joachim Strobel und Sven Ott haben ein individuelles Konzept für die Schreiner Group entwickelt, die Kästen fachgerecht angebracht und kümmern sich zudem um die Pflege.

Vögel sind unterschiedlich groß und haben bestimmte Vorlieben: Kleine heimische Singvögel wie Meisen fühlen sich in Nistkästen mit einem Einflugloch-Durchmesser um drei Zentimeter wohl. Stare bevorzugen größere Kästen mit einem Loch-Durchmesser von vier Zentimetern. Der Mauersegler hingegen siedelt sich am liebsten in sechs bis sieben Metern Höhe an Häusern an. Damit viele Vogelarten die Chance auf ein Zuhause haben, hängen an den Bäumen, Hecken und Parkhäusern der Schreiner Group seit diesem Jahr verschiedene Höhlen, Kästen, Häuschen und Kugeln zum Nisten. „Naturschutz fängt im Kleinen an, jeder kann etwas für unsere Artenvielfalt tun. Deshalb freut es mich sehr, dass wir zusammen mit der Schreiner Group an deren Hauptsitz im Münchener Norden über 30 Nisthilfen anbringen konnten“, sagt Ornithologe Joachim Strobel.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen zu den zentralen Themen der Schreiner Group und spiegeln sich auch am naturbelassenen Betriebsgelände wider. „Wir übernehmen bewusst Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft. Deshalb freue ich mich sehr, dass schon im ersten Jahr ein reges Treiben herrscht: Die Elternvögel haben Moos, Gras und Äste angeschleppt, um ihre Nester gemütlich auszustatten“, erzählt Geschäftsführer Roland Schreiner begeistert. Vom ökologisch aufgewerteten Firmengelände profitieren nicht nur die Vögel. „Auch unsere Mitarbeiter lieben die neuen ‚Mitbewohner‘ und schauen ihnen beim Spaziergang in der Mittagspause oder beim Blick aus dem Bürofenster gerne zu“, berichtet Schreiner.

Pressebilder

Honorarfreie Veröffentlichung bei Nennung © Schreiner Group

Ornithologe Joachim Strobel
Ornithologe Joachim Strobel vom „Projekt Artenvielfalt“ hat zusammen mit seinem Partner Sven Ott über 30 Nisthilfen auf dem Gelände der Schreiner Group angebracht.

Download (Format: jpg, 1 MB)

Zaunkönig
Kugeln für den Zaunkönig: Zaunkönige bevorzugen geschlossene, runde Nisthilfen. Sie nutzen ihr Quartier nicht nur zur Aufzucht der Jungtiere, sondern häufig auch im Winter als Schlafstätte.

Download (Format: jpg, 976 KB)

Stare
Stare bevorzugen größere Kästen mit einem Loch-Durchmesser von vier Zentimetern.

Download (Format: jpg, 831 KB)

Mauersegler
Kasten für Mauersegler: Als Ersatz für seine natürlichen Brutplätze in Felsen und Klippen baut der Mauersegler sein Nest gerne in vier Metern Höhe an Häusern − wie zum Beispiel hier am Parkhaus der Schreiner Group.

Download (Format: jpg, 684 KB)

Rotkehlchen
Rotkehlchen mögen solche Nischenbrüterhöhlen. Durch die zwei Löcher kommt mehr Sonnenlicht ins Innere − dadurch ist es für den Nachwuchs etwas heller und wärmer im Nest.

Download (Format: jpg, 638 KB)

Gartenrotschwanz
Häuschen für Gartenrotschwanz (Foto), Kleiber oder Spatzen: Diese hängenden Häuschen laden mehrere Vogelarten zum Brüten ein - deshalb hängen entsprechend viele davon bei der Schreiner Group in Oberschließheim.

Download (Format: jpg, 441 KB)

Meisen
Nisthöhle für Meisen: Weil diese Konstruktion am Bügel frei in der Luft hängt, sind die jungen Vögel hier besonders gut vor Angriffen von Katzen oder Mardern geschützt.

Download (Format: jpg, 488 KB)

Über die Schreiner Group

Die Schreiner Group GmbH & Co. KG ist ein international tätiges deutsches Familienunternehmen und gilt als bevorzugter Partner in den Märkten Healthcare, Mobility und General Industry. Ihr Kerngeschäft sind Funktionslabels in Top-Qualität, die um ergänzende Systemlösungen und Dienstleistungen angereichert werden. Die innovativen Hightech-Labels und Funktionsteile der Schreiner Group ermöglichen smarte Lösungen und helfen, das Leben ein Stück gesünder, mobiler und sicherer zu machen.

Insgesamt erwirtschaften über 1.200 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von ca. 200 Millionen Euro. Das Hightech-Unternehmen verfügt über vier Standorte: Dazu zählen neben dem Hauptsitz in Oberschleißheim sowie einem weiteren Produktionsstandort in der Metropolregion München (Dorfen) die beiden internationalen Produktionsstätten in den USA (Blauvelt, New York) und in China (Fengpu, Shanghai). 

Das Miteinander ist geprägt durch die Unternehmenswerte Innovation, Qualität, Leistungskraft und Freude. Die Schreiner Group versteht sich als nachhaltig agierendes Unternehmen und übernimmt daher bewusst Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Susanne Höppner
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 89 31584-5852

Kontakt via E-Mail