20. Juni 2023   Schreiner PrinTrust
Selbstklebende Versicherungskennzeichen

Clevere Kennzeichnung für Scooter, Mofa und Co. 

Versicherungskennzeichen aus selbstklebender Folie haben viele Vorteile: Sie sind leicht und platzsparend in Aufbewahrung und Versand, ihre Produktion ist ressourcenschonender als ein herkömmliches Blechschild und sie sind dank speziellem Hologramm fälschungssicher. Bereits seit 2019 fahren E-Scooter ausschließlich mit Folienkennzeichen, seit 2021 gilt dies dank einer Ausnahmeverordnung auch für alle Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds oder Roller. Versicherungen können die Klebekennzeichen direkt bei zugelassenen Herstellern wie Schreiner PrinTrust beziehen.  

Folie statt Metall heißt es seit zwei Jahren für alle Kleinkrafträder. Für die selbstklebenden Versicherungskennzeichen gelten spezielle Anforderungen: Besonders robust und witterungsbeständig müssen sie sein, der erhöhte UV-Schutz und die hohe Haftkraft spielen ebenso eine Rolle wie die einfache Anwendung durch den Versicherungsnehmer. Bei diesem Pilotprojekt zum Nachweis der Haftpflichtversicherung für Kleinkrafträder (KKR) mittels Folienkennzeichen wird die Trägerplatte aus Kunststoff über mehrere Jahre hinweg verwendet und nur das aktuelle Folienkennzeichen jährlich ausgetauscht oder überklebt, genau wie es bei Scootern schon seit Jahren der Fall ist. Im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) entwickelte Schreiner PrinTrust das innovative Klebekennzeichen.

Die Experten der Schreiner Group waren von Beginn an Entwicklungspartner und Lieferant, das selbstklebende Versicherungskennzeichen von Schreiner wird in der Verordnung des Bundesverkehrsministeriums explizit als Alternative zum herkömmlichen Kennzeichen aus Metall genannt. Dass die unterschiedlichen Versicherer die Kennzeichen für ihre Kunden nun auch für KKR direkt bei den Herstellern beziehen können, spiegelt das Vertrauen in die Qualität und Zuverlässigkeit in die zugelassenen Produzenten wie beispielsweise Schreiner PrinTrust wider.   
 

Zur Info

Beim Thema Mobilität mit Kleinfahrzeugen gibt es nicht nur bei der Fahrzeugauswahl, sondern auch bei den Begrifflichkeiten einige Unterschiede: E-Scooter zählen zu den sogenannten Elektrokleinstfahrzeugen, kurz EKF. Eine Nutzung ist in der Regel ab 14 Jahren gestattet. Unter den Sammelbegriff Kleinkrafträder (KKR) fallen unter anderem motorisierte Zweiräder oder Dreiräder wie beispielsweise Mofas, Mopeds und Motorroller. Eine Haftpflichtversicherung mit entsprechendem Versicherungskennzeichen ist jedoch bei allen Fahrzeugtypen Pflicht.  
 

Pressebilder

Honorarfreie Veröffentlichung bei Nennung © Schreiner PrinTrust

Selbstklebende Versicherungskennzeichen
Einfach und sicher: die selbstklebenden Versicherungskennzeichen für Scooter, Mofas und Co. von Schreiner Printrust

Download (Format: jpg, 696 KB)

Über Schreiner PrinTrust

Schreiner PrinTrust, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG mit Sitz in Oberschleißheim bei München, entwickelt und vermarktet spezifische Funktions- und Sicherheitsetiketten für Systemanbieter und Dienstleister mit dem Schwerpunkt Identifizierungs- und Authentifizierungslösungen. Im Zentrum stehen Kunden wie Kartenhersteller, RFID-Systemintegratoren und Anbieter von behördlichen Produkten. Schwerpunkte bilden kundenindividuelle Selbstklebeprodukte und Services für den Geheimnummernschutz, RFID-Lösungen für die automatische Fahrzeugidentifikation sowie Gebühren- und Berechtigungsnachweise wie Vignetten, Plaketten und Transfersiegel.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Iris Cuntze
Produktkommunikation

Telefon +49 89 31584-5517

Kontakt via E-Mail

Job-Speeddating in Dorfen

Technikbegeistert und auf der Suche nach einem neuen Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Dann besuchen Sie am 15. März 2024 die Schreiner Group in Dorfen. Von 9 bis 16 Uhr können Sie einfach mit Ihrem Lebenslauf vorbeikommen – ohne vorherige Anmeldung!

Mehr erfahren