22. Juli 2022   Schreiner Group
Traditionelle Bräuche und moderne Ausbildung – das passt

Gautschfeier: Schreiner Group feiert Gesellentaufe

Es gibt nicht viele Rituale, die nach 500 Jahren immer noch zeitgemäß sind. Doch auf die Gautschfeier trifft das zweifellos zu. Am Freitag, den 22. Juli, war es wieder so weit: Bei der Schreiner Group in Oberschleißheim feierten fünf Auszubildende mit der traditionellen Gesellentaufe den krönenden Abschluss ihrer Lehre. Ein Bad im kühlen Nass reinigte sie symbolisch von den Sünden ihrer Ausbildung.

Ein internationales Hightech-Unternehmen und eine jahrhundertealte Tradition passen auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen. Doch die Schreiner Group aus dem Großraum München beweist das Gegenteil. Bei dem Hidden Champion ist die traditionelle Gautschfeier alljährlich der Höhepunkt des Ausbildungskalenders – für die ausgelernten Azubis ein großer Spaß und eine verdiente Ehre. Die Ausbildung ist ein wichtiger Erfolgsbaustein für die Schreiner Group. Über 90 Prozent aller Azubis werden nach der Ausbildung übernommen, währenddessen erhalten sie eine intensive und persönliche Betreuung, 30 Tage Urlaub, gemeinsame Azubi-Tage und viele Firmenevents.

Die Gautschfeier wurde auch in diesem Jahr wieder von den Schleißheimer Schlosspfeiffern eröffnet, die die gesamte Veranstaltung musikalisch begleiteten. Nachdem Geschäftsführer Roland Schreiner alle Gäste und „Gäutschlinge“ herzlich begrüßt hatte, übergab er das Wort an Gautschmeister Daniel Jäger. In historischer Kleidung erinnerte dieser die Kornuten (von lat. Cornutus, "Gehörnter": ausgelernte Lehrlinge des Druckerhandwerks, die den Gesellenbrief noch nicht erhalten haben) mit einem Augenzwinkern an die großen und kleinen Sünden ihrer Ausbildung. Ein wenig Zeit für die Mediengestalter, Medientechnologen Flexo- und Siebdruck sowie Maschinen- und Anlagenführer noch einmal durchzuatmen, bevor sie in den 600-Liter Bottich getaucht wurden. Doch bei den sommerlichen Temperaturen mussten die vier Packer kaum unter die Arme greifen – so mancher Gäutschling wäre wohl auch freiwillig ins kühle Nass gesprungen.

Aber die Abkühlung im Holzbottich ist nicht so sehr dem heißen Wetter geschuldet, sondern viel mehr der alten Handwerkstradition. Bereits seit dem 16. Jahrhundert ist das Gautschen bei den Druckern nachgewiesen. Die Gesellen der sogenannten schwarzen Zunft wurden mit der Taufe symbolisch von „Unfug, Fehlerhaftigkeit, Murkserei und Hudelei“ der Lehrzeit reingewaschen. Auch 2022 pflegt die Schreiner Group diese schöne Tradition noch immer. „Für uns ist eine gute Ausbildung gesellschaftliche Verpflichtung und unternehmerische Zukunftssicherung zugleich“, meint Geschäftsführer Roland Schreiner, der nach der Gesellentaufe allen Auszubildenden persönlich die Gautschbriefe überreichte. „Ich freue mich sehr, dass die meisten, die heute ihren Ausbildungsabschluss gefeiert haben, auch weiterhin im Unternehmen bleiben. Für uns ist und bleibt die Ausbildung ein Erfolgsmodell!“

Pressebilder

Honorarfreie Veröffentlichung bei Nennung © Schreiner Group

sgr_gautschfeier_gautschen.jpg
Von vier Packern wurden die ausgelernten Azubis in den großen Holzbottich getaucht, um symbolisch von den Sünden ihrer Lehrzeit reingewaschen zu werden.

Download (Format: jpg, 2 MB)

sgr_gautschfeier_roland-schreiner.jpg
Geschäftsführer Roland Schreiner begrüßte herzlich alle Gäste und Kornuten zur Gautschfeier bei perfektem Sommerwetter.

Download (Format: jpg, 1 MB)

sgr_gautschfeier_schwammhalter.jpg
Ein Schwammhalter bereitet alle Gäutschlinge vor ihrem Bad im kühlen Nass vor – ein letzter Moment für die neun Auszubildenden noch einmal durchzuschnaufen.

Download (Format: jpg, 1 MB)

Über die Schreiner Group

Die Schreiner Group GmbH & Co. KG ist ein international tätiges deutsches Familienunternehmen und gilt als bevorzugter Partner in den Märkten Healthcare und Mobility. Ihr Kerngeschäft sind Funktionslabels in Top-Qualität, die um ergänzende Systemlösungen und Dienstleistungen angereichert werden. Die innovativen Hightech-Labels und Funktionsteile der Schreiner Group erschließen smarte Lösungsdimensionen und helfen, das Leben ein Stück gesünder, mobiler und sicherer zu machen.

Insgesamt erwirtschaften über 1.200 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von ca. 200 Millionen Euro. Das Hightech-Unternehmen verfügt über vier Standorte: Dazu zählen neben dem Hauptsitz in Oberschleißheim sowie einem weiteren Produktionsstandort in der Metropolregion München (Dorfen) die beiden internationalen Produktionsstätten in den USA (Blauvelt, New York) und in China (Fengpu, Shanghai). 

Das Miteinander ist geprägt durch die Unternehmenswerte Innovation, Qualität, Leistungskraft und Freude. Die Schreiner Group versteht sich als nachhaltig agierendes Unternehmen und übernimmt daher bewusst Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Susanne Höppner
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 89 31584-5852

Kontakt via E-Mail