Unser Geschäftsbereich Schreiner ProTech 

Produkte von Schreiner ProTech

Lackierschutz
Lackierschutz für maschinelles oder manuelles Aufbringen
  • Unbedrucktes Etikett auf Rolle mittels TTR-Drucker beschriften

  • Nach der Bedruckung: Silikonabdeckpapier vom Trägermaterial abziehen

  • Trägermaterial an der Perforation zusammenklappen und andrücken, Trägermaterial aufklappen und abtrennen

  • Bauteil lackieren, nach dem Lackiervorgang Lackierschutz mit Anfasslasche vom TTR-Label abziehen

Hier erfahren Sie mehr über unsere Produktlösungen:

Ansprechpartnerin Fachpresse

Susanne Höppner

+49 89 31584-5852 +49 89 31584-5852

Lackierschutz für maschinelles oder manuelles AufbringenLackierschutz für maschinelles oder manuelles Aufbringen

Situation

Bauteile werden oft vor dem Lackieren gekennzeichnet, um über den gesamten Prozess eine Identifizierung sicherzustellen. Daher muss die Kennzeichnung vor, während und nach dem Lackiervorgang lesbar sein.

Lösung

Die Lackierschutzfolie überklebt die zu schützende Kennzeichnung deckungsgleich und bietet dank der Kombination mit einem Laminat einen permanenten Schutz vor mechanischer Beschädigung für eine dauerhafte Lesbarkeit. Ist keine automatische Applikation des Lackierschutzes beim Kunden möglich, ist der Klapplackierschutz für eine manuelle Applikation die Lösung. 

Vorteil

  • Verwendbar in Mehrfachlackier- und Trocknungsprozessen
  • Applizierbar auf ölige Untergründe
  • Beständig gegen die üblichen Reinigungsprozesse vor dem Lackieren
  • Individueller Textaufdruck mit Anwendungsbeschreibung für Folie und Anfasslasche
  • Einfaches Abziehen durch Anfasslasche nach dem Lackier- bzw. Trocknungsprozess
  • Geeignet für Hochtemperaturanwendungen
  • Abgestimmt auf alle gängigen Lackierverfahren: Sprüh-, Pulver- bzw. kathodische Tauchlackierung

 

Service-Komplett-Paket

Für die deckungsgleiche Aufbringung der Folien zum Lackierschutz bietet Schreiner ProTech das perfekt auf Ihren Prozess abgestimmte Druck- und Laminiersystem. Es kombiniert diese beiden Arbeitsschritte und verbindet damit die Etikettenherstellung und die Applikation in nur einem Arbeitsgang.