Oberschleißheim,  02.05.2017

Kundenorientierte Innovation

Schreiner ProTech entwickelt bedruckbare, dampfstrahlbeständige Druckausgleichselemente

Neu entwickelt von Schreiner ProTech: bedruckbare, dampfstrahlbeständige Druckausgleichselemente.

Schreiner ProTech hat als weltweit erstes Unternehmen eine individuell bedruckbare Variante des dampfstrahlbeständigen Druckausgleichselements (DAE) entwickelt. Die neue Version des DAE HighProtect ist in Zusammenarbeit mit einem Kunden aus der Automobilindustrie entstanden. Die Oberfolie der Membran wird mittels Thermotransferdruck (TTR-Druck) individuell beschriftet und erhält so eine nützliche Zusatzfunktion, beispielsweise als Hinweis- oder Typenschild. So sparen Automobilhersteller und -zulieferer einen Arbeitsschritt, senken Material- und Wartungskosten.

Ein DAE ist ein wasserdichtes, atmungsaktives Membranelement, das der Belüftung von Elektronikgehäusen dient, ähnlich einem Ventil. Die Membran stellt den effektiven Druckausgleich sicher und verhindert zugleich, dass Wasser oder Verschmutzungen ins Gehäuse eindringen können. Trotz minimaler Bauhöhe halten die robusten DAE HighProtect von Schreiner ProTech selbst Dampfstrahlreinigern stand.

Bisher waren die Produkte nicht bedruckbar. „Nachdem ein Kunde gezielt nach einer Möglichkeit zur Bedruckung gefragt hatte, haben wir innerhalb weniger Monate eine passende Lösung erarbeitet und können das innovative Ergebnis künftig auch anderen Kunden anbieten“, berichtet Produktmanager Adrian Marggraf von Schreiner ProTech. Die neue DAE-Variante fungiert durch die kundenindividuelle Gestaltung optisch wie ein Kennzeichnungsschild – das runde Loch mit der Membran für den Druckausgleich scheint nicht durch die abriebfeste Oberfolie und erfüllt dennoch ihren Zweck.
Im Vergleich zu den Standard-DAE bieten die inline beim Kunden bedruckbaren Venting-Lösungen einige Vorteile: Sie sparen einen Arbeitsschritt, senken Material- und sogar Wartungskosten, da auf ein separates Typenschild und den zugehörigen Applikationsprozess verzichtet werden kann.

„Je nach Kundenbedürfnis sind diverse Kombinationen nach dem Baukastenprinzip möglich. Ob rund oder eckig, farbig bedruckt mit dem Kundenlogo oder einem QR-Code: wir finden für jede Anfrage die passende Lösung. Selbst eine Kombination mit unserer Color-Laserfolie ist denkbar. Wir suchen zur Zufriedenheit unserer Kunden stets neue Ansätze und verwirklichen diese. So entstehen bei Schreiner ProTech Innovationen, die schrittweise aufeinander aufbauen“, fasst Adrian Marggraf zusammen.

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen:
Susanne Höppner, Produktkommunikation,
Tel. +49 89 31584-5852, susanne.hoeppner@schreiner-group.com